Zum Inhalt wechseln
2N

Lift Access Control Solution

Der Zugang zu den einzelnen Stockwerken eines Gebäudes sollte in ein in sich abgeschlossenes Zutrittskontrollsystem eingebunden sein. Sie können zu Ihrem Projekt ein System hinzufügen, das den Besuchern des Gebäudes den Zutritt nur zu jenem Stockwerk erlaubt, in dem sie leben oder arbeiten. Der Zugang zu gemeinschaftlich genutzten Etagen kann allen ermöglicht werden, während zeitlich gestaffelte Nutzungsprofile erlauben, den Zutritt zu einzelnen Stockwerken zielgenau zu steuern. Die Abfrage eines Berechtigungsnachweises für die Nutzung der Fahrstühle kann Bestandteil aller unserer Zutrittstechnologien sein. Vervollständigen Sie Ihr System zur Gebäudesicherheit mit der Fahrstuhlzutrittskontrolle.

  • Zugang nur zu ausgewählten Etagen
  • Verschiedene Identifikationsmöglichkeiten
  • Geeignet für bis zu 64 Etagen
Infos anfordern
Lift Access Control Solution
Infos anfordern

Kontrollieren, wer nach oben kommt
Mit der Fahrstuhlkontrolle von 2N können Sie Ihr Zutrittssystem über die Liftanlage um eine vertikale Kontrolle erweitern. Die Lösung basiert auf einem 2N-Gerät in der Fahrstuhlkabine, mit dem sich die Benutzer selbst autorisieren. Ein unterstützendes Gerät verbindet alle 2N-Zutrittseinheiten und 2N-Zutrittseinheit-Lesegeräte 2.0 sowie ausgewählte Sprechanlagen miteinander. Die Benutzer können sich mit RFID-Karten, Fingerabdruck, PIN-Code oder Bluetooth-Technologie in ihren Mobiltelefonen selbsttätig identifizieren.

Eine anpassbare Lösung für die meisten Gewerbe- und Wohngebäude
Als Interface zwischen Ihrer Fahrstuhlkontrolle und dem 2N-Gerät benötigen Sie das AXIS A9188 Network I/O Relay Module (9160501). Jedes dieser Relaismodule kann die Zutrittskontrolle von bis zu 8 Stockwerken bewerkstelligen. Darüber hinaus können Sie bis zu 8 dieser Module miteinander koppeln, sodass Sie den Zugang von insgesamt bis zu 64 Stockwerken kontrollieren können.

Integrieren Sie den Zutritt zum Fahrstuhl in Ihr derzeitiges System
Um schließlich den Fahrstuhlzutritt zu steuern, nutzen Sie den 2N® Access Commander in der Version 1.13 oder höher. Sie verwenden dieses Gerät bereits für den horizontalen Zugang innerhalb des Gebäudes? Dann nutzen Sie es nun auch für die Kontrolle des vertikalen Zugangs, Sie erhalten somit die vollständige Zutrittskontrolle über ein einziges Interface. Sie können auf einfache Weise den Zutritt der Benutzer innerhalb des Gebäudes und zu den einzelnen Stockwerken regeln.

Dieses ist die ideale Lösung für Wohnprojekte und Bürogebäude.

Eine Speziallizenz für 2N-Geräte – 2N IP Intercoms Lift Module Licence (9137916) oder 2N Access Unit Lift Module Licence (9160401) – ist für den reibungslosen Betrieb erforderlich. Diese Lizenz ist in der Gold-Lizenz nicht enthalten.

Beispiel für einen typischen Anschluss