Zum Inhalt wechseln
2N

Lift Access Control Solution

Das komplette IP-Zutrittssystem umfasst auch die Zutrittskontrolle für einzelne Etagen von Gebäuden. Jetzt können Sie in Ihrem Projekt die Zutrittsbeschränkung für Bewohner nur auf das Stockwerk, in dem sie wohnen, anbieten. Gemeinschaftlich genutzte Stockwerke bleiben für alle zugänglich. Der Bewohner identifiziert sich über das 2N-Gerät in der Aufzugskabine. Entsprechend seiner Berechtigung ermöglicht ihm das System nur ausgewählte Stockwerke zu erreichen. Dadurch wird die Sicherheit im Gebäude natürlich erhöht.

  • Zugang nur zu ausgewählten Etagen
  • Verschiedene Identifikationsmöglichkeiten
  • Geeignet für bis zu 40 Etagen
Infos anfordern
Lift Access Control Solution
Infos anfordern

Die Lösung besteht aus dem in der Aufzugskabine installierten 2N-Gerät. Es kann sich um einen Zutrittsleser 2N Access Unit sowie 2N Access Unit 2.0 oder um ausgewählte, mit der Zutrittstechnologie ausgerüstete Sprechanlagen handeln. Der Benutzer kann sich mit der RFID-Karte, dem Fingerabdruck, dem PIN-Code oder über die Bluetooth-Technologie in seinem Mobiltelefon identifizieren. Eine Voraussetzung für die richtige Funktion ist die spezielle Lizenz für 2N-Geräte - 2N IP Intercoms Lift Module License (9137916) oder 2N Access Unit Lift Module License (9160401). Diese Lizenz ist nicht im Lieferumfang der Gold License enthalten.

Ein unerlässlicher Bestandteil der Lösung ist das AXIS A9188 Network I/O Relay Module für Aufzüge (9160501), das für die Steuerung von Aufzügen vorgesehen ist. Das Relais kann bis zu 8 Etagen steuern. Brauchen Sie eine Lösung für die Zutrittsberechtigungen in einem größeren Gebäude? Sie können einen 2N IP-Leser mit bis zu 5 Modulen koppeln. Dadurch wird die Anzahl der gesteuerten Etagen bis auf 40 erhöht.

Die letzte Komponente der Lösung ist der 2N® Access Commander mindestens in der Version 1.13. Diese Software für die Gruppenverwaltung ermöglicht die Einstellung von Zutrittsberechtigungen der Bewohner für einzelne Etagen.

Die Lösung wird in Wohnungsbauprojekten sowie in Bürogebäuden eingesetzt.

Beispiel für einen typischen Anschluss