Zum Inhalt wechseln
Was steckt hinter dem genialen schlüsselfreien 2N-Zutritt? Sehen Sie 2N on Air am 25.2.
Registrieren
2N

Zutrittskontrollsystem

Wir haben unsere einzigartige IP-Zutrittskontrolllösung so konzipiert, dass Sie davon profitieren werden. Sie verschwenden nicht Ihre Zeit, sparen Geld und brauchen sich keine Sorgen über die  Administration zu machen.

Denken Sie in Sachen Zutrittskontrollsystem modern

Sicher, flexibel und einfach zu installieren. So ist das Zutrittskontrollsystem von 2N. Belasten Sie sich nicht mit der Auswahl der Controller, vergessen Sie zusätzliche Verkabelung und zeitaufwendige Verbindung der Geräte miteinander. Bauen Sie die komplette Installation ausschließlich auf IP-Technologie auf. Das Einzige, das Sie wählen müssen, ist die passende Zutrittstechnologie: PIN-Code, RFID-Karte, Fingerabdruck oder Mobiltelefon.

Warum Sie sich für unser Zutrittskontrollsystem entscheiden sollten?

Schnelle und kostengünstige Installation

Jedes Lesegerät hat die gesamte Intelligenz in sich. Es muss – für Kommunikation und Stromversorgung – nur über das UTP-Kabel ans Netz angeschlossen werden. Sie benötigen keinen Controller und Sie sparen dadurch auch Kabel.

Ein wirklich sicheres System

Keine leeren Worte. Verschlüsselte Kommunikation, doppelte Authentifizierung, 802.1x, Anti-Passback, Schutzschalter, Sicherheitsrelais.

Kombinieren Sie die Zutrittsmethoden

Wählen Sie die klassische RFID-Technologie, Tastatur, Fingerabdruckleser oder progressive Bluetooth-Technologie. Und kombinieren Sie durchaus auch verschiedene Methoden innerhalb einer Installation.

Überlassen Sie die Verwaltung dem Kunden

Wir verfügen über eine eigene Software für die Verwaltung des gesamten Zutrittskontrollsystems. Sie brauchen nur eine kurze Schulung durchzuführen, den Benutzer hinzuzufügen und die Besucherkarte auszuhändigen. Ihr Kunde kann die Zutrittsberechtigungen dann problemlos selbst anpassen.

Erweitern Sie das System jederzeit

Um ein Lesegerät sowie um 20 Geräte im neuen Gebäudetrakt. Neue Räume werden durch ein paar Klicks in die bestehenden Zutrittsregeln aufgenommen.

Integration mit anderen Systemen

Das gesamte System basiert auf offenen Protokollen und offener API. Es gibt keine einfachere Möglichkeit, das Zutrittskontrollsystem mit VMS, IP-Telefonie oder Gebäudeverwaltungssystem zu verbinden.

Türkommunikation als Teil der Zutrittskontrolle

Installieren Sie nicht die Türsprechanlage von dem einen Anbieter und das Lesegerät von einem anderen. Unsere Sprechanlagen vereinen in sich die audiovisuelle Kommunikation mit dem Zutrittskontrollsystem. Es sieht besser aus, und die Verwaltung ist zudem auch einfacher.

Aufzüge absichern

Das umfangreiche Zutrittskontrollsystem schränkt auch den Zutritt zu den einzelnen Etagen des Gebäudes ein. Verwenden Sie unser Lesegerät für die Aufzugskabine und das IP-Relais für die Zutrittskontrolle für bis zu 64 Stockwerke.

Wo sich der Einsatz unseres Systems besonders gut eignet?

Eine Lösung, mit der Sie den Zutritt zu Büros, Sitzungsräumen, Gebäudeeingang und Parkplatzeinfahrt sowie den Zutritt zu den einzelnen Etagen aus dem Aufzug absichern. Wir bieten eine komplexe Zutrittskontrolllösung an.

Woraus sie besteht?

Das Gehirn der gesamten Lösung ist die Software 2N® Access Commander. Sie dient zur Massenverwaltung der Geräte, deren Online-Überwachung, zum Einstellen von Zutrittsregeln, zum Logging aller Ereignisse für Auditzwecke, und sie bietet darüber hinaus noch weitere Funktionen. In einer übersichtlichen Webschnittstelle orientieren Sie und ihre Kunden sich ganz problemlos. Grundlegender Baustein der Lösung sind die intelligenten Lesegeräte 2N Access Unit. Sie sorgen für einen autorisierten Zutritt zu ausgewählten Räumlichkeiten im Gebäude.

Integraler Bestandteil unserer Lösung sind die IP-Sprechanlagen. Diese bieten zusätzlich zur Zutrittskontrolle eine bidirektionale Kommunikation. Sie eignen sich daher für die Eingangstür zum Gebäude, Garageneinfahrten oder für die Eingänge zu den einzelnen Etagen im Gebäude. Der letzte Teil der komplexen Lösung ist das IP-Relaismodul, das den Zutritt zu den einzelnen Geschossen aus dem Aufzug kontrolliert. In Kombination mit 2N Access Unit in der Aufzugskabine gewährt es den Benutzern den Zutritt zu ausgewählten Etagen im Gebäude.

Wie funktioniert das System?

Alle Komponenten der Zutrittskontrolllösung von 2N basieren auf der IP-Technologie. Sie brauchen nur ein Netzkabel an der Tür, die gesichert werden soll. Und das ist in der gegenwärtigen Ära intelligenter Gebäude kein Problem. Solche Netzkabel werden auch von Videoüberwachungs- und Alarmanlagen genutzt. Dadurch werden die Installationskosten reduziert.

Schließen Sie alle unsere Lesegeräte und IP-Sprechanlagen einfach ans IP-Netz an. Ein einziges Kabel dient sowohl zur Kommunikation als auch zur Stromversorgung über PoE. Schloss, Türkontakt und Ausgangstaste schließen Sie direkt an das Gerät an. Dann konfigurieren Sie alles bequem über die Software 2N® Access Commander. Für kleinere Installationen bieten wir diese SW vorinstalliert auf einem kleinen PC an. Für größere Installationen verfügen wir über eine Anwendung für virtuelle Server. Schauen Sie sich das Schema an und sehen Sie, wie einfach es ist.

Einzigartige Eigenschaften des Zutrittskontrollsystems von 2N

  • Lesegerät und Controller in Einem
  • Verschlüsselte Datenübertragung
  • Smartphone statt Karte
  • Offen für Integrationen
  • Online-Überwachung und -Verwaltung
  • Aufzüge in der Lösung integriert
  • Lesegerät und Türsprechanlage im identischen Design

Sie wissen immer noch nicht, wie Sie mit unserem Zutrittskontrollsystem beginnen sollen?

Unsere Händler beraten Sie gerne.

1
2
Lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.