Neue Firmware 2.14 für die Sprechstellen und Zutrittssysteme

2N bringt eine weitere Aktualisierung der Firmware für alle 2N EntryCom IP Sprechanlagen und Zutrittseinheiten 2N® Access Unit. Die Version 2.14 bietet gleich mehrere interessante Funktionen und Verbesserungen.

11.12.2015

Die Benutzer können sich nach dem Upgrade der Firmware ihres Zutrittssystems auf folgende Neuheiten freuen:

  • Änderung der Kartenkonfiguration. Der Kunde hat nun die Möglichkeit, die Kartentypen zu begrenzen, die von der 2N® Access Unit und vom Kartenleser der IP Sprechanlage gelesen werden. Und zwar nur auf die, die er wirklich benutzt. Das Ergebnis ist nicht nur größere Sicherheit, sondern auch eine bessere Leistung der Anlage. In der Default Einstellung wird der Kartenleser auch weiterhin alle unterstützte Kartentypen gleichzeitig lesen.
  • Initialisierung des Testanrufs direkt von der Konfigurations-Website der Sprechanlage. Sie müssen beim Testen des SIP-Anrufs nicht mehr physisch zur Sprechanlage gehen. Sie können diese nun mittels der Web-Schnittstelle 2N EntryCom IP der Sprechanlage testen.
  • Unterstützung der arabischen und hebräischen Spreche für die Sprechanlage 2N® EntryCom IP Vario mit Display.
  • Verbesserung von HTTP API. Bei der neuen Firmware können Sie die Aktion der Sprechanlage und 2N® Access Unit auf einen Befehl, die zum Beispiel von einem Videotelefon kommt, personalisieren. Es kann sich um eine Meldung in Ihrer Sprache handeln („Die Tür ist offen“) oder es kann als Antwort eine leere Nachricht ohne Text benutzt werden. 

Laden Sie die neue Firmware in der Version 2.14 herunter! Sie steht für jedes Produkt auf dessen Produktseite direkt in der Sektion „Zum Herunterladen“ zur Verfügung.

 

    
Auf der Webseite von 2n.cz benutzen wir sog. Cookie-Dateien, die uns helfen, eine bessere Benutzer-Funktionalität der Seiten zu gewährleisten. Durch die weitere Ansicht dieser Website drücken Sie Ihre Zustimmung zu deren Benutzung aus. Dies können Sie jederzeit in den Einstellungen Ihres Webbrowsers ändern.