Effiziente Eingabe der RFID-Karten in Zugangssysteme

2N gibt einen neuen Treiber für den USB Kartenscanner aus, der auf der Frequenz 13.56 MHz und 125 kHz arbeitet. Dieser ermöglicht eine einfache Eingabe der RFID-Karten in die Zugangssysteme, wie 2N IP Gegensprechanlagen und 2N® Access Unit.

24.08.2015

Mit dem neuen Driver für den USB Kartenscanner ist die Eingabe der RFID Karten in Zugangssysteme viel einfacher. Sie müssen mit der Karte nicht mehr bis zur Gegensprechanlage "laufen" und dann ihre Seriennummer in den Anmeldungsaufzeichnungen suchen. Sie installieren den Driver nur auf einen Rechner mit angeschlossenem USB Kartenscanner und melden sich zur Web-Schnittstelle von dem 2N EntryCom IP Interkom oder 2N® Access Unit an. Anschließend lesen Sie die Karte mittels USB Scanner in das System ein und teilen ihre entsprechenden Zugangsberechtigungen zu.

Der neue Driver für den USB Kartenscanner findet somit vor allem in Empfangsbereichen von Firmen und Bürogebäuden Anwendung, in denen oft Zugangskarten zugeteilt werden. Es ist dabei nebensächlich, ob es sich um einen neuen Angestellten, der täglichen Zugang zum Gebäude benötigt, oder um einen einmaligen Besuch handelt. Der ganze Steuerungsprozess des Zugangs zum Gebäude und zu einzelnen Büros ist schnell und einfach.

Dieser Driver wird ebenfalls 2N® Access Commander unterstützen und zwar ab der Softwareversion 1.2.0. Diese wird Ende September 2015 freigegeben.

Driver herunterladen

    
Auf der Webseite von 2n.cz benutzen wir sog. Cookie-Dateien, die uns helfen, eine bessere Benutzer-Funktionalität der Seiten zu gewährleisten. Durch die weitere Ansicht dieser Website drücken Sie Ihre Zustimmung zu deren Benutzung aus. Dies können Sie jederzeit in den Einstellungen Ihres Webbrowsers ändern.