Die 2N IP Video-Türsprechanlagen unterstützen die Bewegungserkennung

Die Firmware der Version 2.10 erweitert alle 2N IP Video-Türsprechanlagen um die Bewegungsmelder-Funktion. Diese erkennt auf den Videoaufnahmen die Aktivität und löst eine Reihe von automatischen Reaktionen aus.

19.02.2015

Die Bewegungserkennung ist eine neue Funktion der Video-Türsprechanlagen 2N® EntryCom IP Verso, 2N® EntryCom IP Force, 2N® EntryCom IP Vario und 2N® EntryCom IP Video Kit. Sie ermöglicht Ihnen mit Hilfe der Videokamera der Intercom die Überwachung der Vorkommnisse zum Beispiel vor der Tür Ihres Hauses, Ihrer Wohnung oder Ihres Büros und steigert dadurch die Sicherheit dieser Räumlichkeiten. Es genügt, den Aufnahmebereich der Videokamera (Tür, Tor. usw.) und das Niveau der Bewegungserkennung einzustellen (vorbeifahrende Autos in der Ferne, Zugang von Personen u.ä.). Die Türsprechanlage erkennt dann einfach die visuellen Veränderungen im Bild und kann auf deren Grundlage verschiedene automatische Reaktionen auslösen.

Die Prozesse, die automatisch gestartet werden, wenn die Kamera eine Bewegung verzeichnet, können Sie einfach über die Webschnittstelle der Türsprechanlagen im Abschnitt „Automatisierung“ einstellen. Es kann sich hierbei zum Beispiel um Folgendes handeln:

  • Abspielen einer Warnmeldung (kann auch nur auf eine bestimmte Zeit gemäß der Funktionseinstellung „Zeitprofile“ beschränkt werden)
  • Upload der Bilder aus der Kamera auf einen FTP Server
  • Übermittlung von Fotos oder Bildersequenzen an die jeweiligen Personen per E-Mail
  • Einschalten des Alarms oder Meldung beim Sicherheitsdienst
  • Einschalten der Beleuchtung
  • Öffnen oder Schließen von Türen

Die Funktion „Bewegungserkennung“ wird mit Hilfe des „Enhanced Video“ und die „Automatisierung“ wieder durch die „Enhanced Integration“ lizenziert.

    
Auf der Webseite von 2n.cz benutzen wir sog. Cookie-Dateien, die uns helfen, eine bessere Benutzer-Funktionalität der Seiten zu gewährleisten. Durch die weitere Ansicht dieser Website drücken Sie Ihre Zustimmung zu deren Benutzung aus. Dies können Sie jederzeit in den Einstellungen Ihres Webbrowsers ändern.